P.S. Ich liebe Dich

Ein Roman von Cecilia Ahern

"P.S. I love you". So heißt das Erstlingswerk der irischen Schriftstellerin Cecilia Ahern, das vor kurzem auch in deutscher Sprache erschienen ist. Vielleicht eine passende Lektüre für den 29. Februar, den Extratag des Jahres 2004?!

Cecilia Ahern ist eine Tochter des irischen Premierministers Bertie Ahern, der seit Anfang des Jahres zugleich Ratspräsident der Europäischen Union ist. Seinen Erfolg hat dieser Roman aber nicht nur der Popularität des Vaters zu verdanken, sondern auch der mitreißenden Liebesgeschichte, welche die 22-jährige Irin - unbelastet von eigenen Erfahrungen - binnen drei Monaten zu Papier gebracht hat.

Gerry und Holly haben geheiratet. Sie führen eine glückliche Ehe und wollen ein Leben lang beieinander bleiben. Doch das Glück der jungen Liebe wird jäh beendet durch Gerrys Erkrankung und seinen überraschenden Tod. So ist Holly bereits im Alter von 29 Jahren Witwe. Sie ist völlig verzweifelt und glaubt, ihr Leben sei nun auch zu Ende.

Doch plötzlich findet sie im Nachlass ihres Mannes ein Bündel mit Briefen, die Gerry ihr in den letzten Tagen seines Lebens geschrieben hat - verbunden mit der Bitte, Holly möge jeden Monat einen Brief öffnen und den darin enthaltenen Auftrag ausführen. Diese Briefe begleiten Holly durch das schwere Jahr der Trauer.

Die Aufträge sind merkwürdig: Erst soll sie sich die schon lange ersehnte Nachttischlampe kaufen. Dann soll sie Karaoke-Queen werden. Und schließlich soll sie sich einen interessanten Job suchen. Jeder Brief endet mit dem Satz "P.S. Ich liebe Dich". Holly trauert - und Holly feiert. Holly weint - und Holly lacht. Stets begleitet von der Liebe ihres Mannes.

Der letzte Brief enthält den Auftrag, eine neue Beziehung einzugehen. Und in der Tat: Holly verliebt sich wieder und geht - Schritt für Schritt - den Weg in ein neues Glück. Gerry schreibt: "Greif nach den Sternen, Holly!".


 

 

Copyright © 1999-2017 Martin-Luther-Kirche, Würzburg. Alle Rechte vorbehalten.
Impressum, Datenschutz, Haftungsausschluß
.